.

Lastschrift zurückgeben. Lastschriftauftrag bei der Bank kündigen. Den Betrag der Rundfunkgebühr in Höhe von 18.- Euro monatlich zum Beispiel in einen Corona-Geschädigten-Fond einzahlen. Die Pensionsrücklagen von 4 Milliarden Euro für die in den Ruhestand versetzten Intendanten zurückholen. Dieser Betrag ist politisch verordnetes Zwangsgeld. Der deutsche Michel zahlt, damit er seine Ruhe hat. 

Es gibt mittlerweile jede Menge Zwangsgeldverweigerer. Es gibt eine wachsende Anzahl an Spaziergänger. Alle sollten sofort die Zahlungen an die GEZ einstellen und eine Klage auf Beitragsbefreiung bei den Verwaltungsgerichten einreichen. Begründung aus Gewissensgründen.
Unsere korrupten Regierungsmitglieder und die die Nickdackel (Abgeordnetet MdB / MdL) haben mit dem Corona-Narrativ immens hohen Schaden dem deutchen Volk zugefügt. Bei Schadensforderungen werden die meisten Personen leer ausgehen. Diese Menschen haben nicht das nötige Budget und die Kraft für einen langwierigen Streit vor den Gerichten. Und hier heißt es schon lange nicht mehr "Im Namen des Volkes", vielmehr "im Namen der Regierung" und seinen Vorgaben, wie ein Urteil zu begründen ist.
Den Geschädigten Menschen wird der Bund und die Länder nicht helfen. Aber Millionen von GEZ-Zahlungsverweigeren und die Spaziergänger können helfen. Die monatlichen GEZ Gebühren in einen Corona-Schaden-Fond einzahlen und daraus den Coronageschädigten die Hilfe gewähren, die vom Schadsensverursacher mit hoher Wahrscheinlichkeit verweigert werden. Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten sind am angerichteten Schaden maßgeblich beteiligt.
Jeden Monat zahlen 2 Millionen GEZ-Verweigerer diesen Betrag, abgerundet auf 18 €, in den Fond ein, dann würden den Corona-Opfern 36 Millionen jeden Monat zur Verfügung stehen.

Dieser Artikel wurde bereits 624 mal angesehen.

Kommentar zu Gebühren umleiten?

Kommentar schreiben:







Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, tragen Sie bitte die hier abgebildete Kennzahl in das Feld darunter ein. Zugangs-Code für Formular-Übertragung



Powered by Papoo 2016
24620 Besucher